Swiss MX2 in Cossonay 15./16.6.19

Loris Freidig erobert das Red Plate!

Nur eine Woche nach dem erfolgreichen Rennen in Muri ging die Inter MX2 Swiss Championship in die vierte Runde. Austragungsort der mit Spannung erwarteten Veranstaltung war der technisch anspruchsvolle Hartbodentrack in Cossonay bei Lausanne. Das Team STC Racing ging voller Hoffnung mit seinen beiden Spitzenfahrern Loris Freidig und Kevin Brumann in das Rennwochenende.

Das Leader-Plate der Swiss MX2 ging an Loris Freidig
Das Leader-Plate der Swiss MX2 ging an Loris Freidig

Der Sonntag begann mit dem Qualifikationstraining und unsere beiden Yamaha-Piloten waren sofort hellwach. Freidig glänzte mit der zweitschnellsten Rundenzeit, Kevin Brumann ordnete sich auf Rang 7 ein. Beide eroberten damit die wichtige gute Position am Start. 
Als das Gatter zum ersten MX2-Endlauf fiel, schoss Loris Freidig wie eine Rakete in die Startkurve und gewann den Holeshot. Kurz darauf verlor er zwar die Führung, konnte aber schnell zurückschlagen. Im Laufe des Rennens musste er nur einen Kontrahenten passieren lassen und finishte im Ziel als toller Zweiter. 
“Der zweite Lauf startete schlecht für mich”, meinte der erschöpfte Freidig nach Rennschluss. “Ich war zwar in den Top 10, musste aber so schnell wie möglich einige Fahrer passieren. Das gelang und ich fuhr lange auf Rang 5, bis ich zwei Runden vor Ultimo den 3. Platz übernehmen und in das Ziel fahren konnte.” 

Konzenrierter Jacobi in den USA

Freidig ist nach dem Rennen in Cossonay der neue Führende in der MX2-Meisterschaft, herzlichen Glückwunsch vom ganzen Team!
Teamkollege Kevin Brumann, der mit der 125er Yamaha die Rennen bestritt, erwischte ebenfalls einen sehr guten Renntag. „Was für ein Tag! Ich habe mich immer gut gefühlt, startete gut in Lauf 1 und brachte den sechsten Platz in das Ziel. Der zweite Lauf war hart, mein Start hat nicht funktioniert und ich kam die ersten drei Runden nicht auf Touren. Dann fand ich aber meinen Rhythmus und kämpfte mich von Platz 28 auf Rang 9 im Ziel vor. Als Gesamtsiebenter bich ich ziemlich zufrieden.“ 

 

Das nächste Rennen zur Schweizer MX2-Meisterschaft findet am 21. Juli in Broc/FR statt.

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0